• FCO
    FCO
  • 1. Mannschaft 16/17
    1. Mannschaft 16/17
  • 2. Mannschaft 16/17
    2. Mannschaft 16/17
  • Frauen 16/17
    Frauen 16/17

Diszipliniert an taktische Marschroute halten

FUSSBALL-WESTFALENLIGA: FCO spielt am See

Bad Oeynhausen (ebi). Noch neun Meisterschaftsspiele und Liga-Schlusslicht FC Bad Oeynhausen hat in der Fußball-Westfalenliga immer noch Optionen, den Klassenerhalt zu schaffen. Und das trotz zehn Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.

Natürlich ist die Hoffnung auf den Liga-Verbleib nicht allzu groß, doch so lange rechnerisch alles möglich ist, stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt. Beim TuS Haltern (am See von 1882), aktuell mit 18 Punkten (sieben Zähler mehr als der FCO bei einem Spiel mehr) auch auf einem Abstiegsplatz gelegen, ist alles möglich, weil es ein Team auf Augenhöhe ist: Sieg, Remis oder Niederlage. In der Hinrunde gewann der Aufsteiger im Stadion mit dem Schalker Fußball-Profi Christoph Metzelder als Fan im Schlepptau (der TuS ist sein Heimat-Klub) mit 3:1. Um die lange Fußball-Reise (etwa 180 Kilometer, Abfahrt am Sonntag ist um 11.15 Uhr) auf der Rückfahrt einigermaßen erträglich zu gestalten, wäre ein Sieg im Gepäck sehr gut, mindestens ein Punkt gut für die Fußball-Seele der Kicker, der Verantwortlichen und Fans. Um ein Erfolgserlebnis zu haben, sollten die Fußballer die taktischen Vorgaben von Trainer Rolf Kuntschik auf dem Platz umsetzen.

Das bedeutet im Klartext: Nicht wilde Sau spielen, blindlings nach vorne ohne Absicherung nach hinten und somit ins Verderben rennen wie in einigen Spielen zuletzt. „Wir müssen diszipliniert von hinten heraus agieren. Ich habe es nochmals angesprochen und bin zuversichtlich, dass die Jungs es kapiert haben. Im Training haben wir es nochmals trainiert. Wenn wir es umsetzen, können wir in Haltern punkten“, sagt Kuntschik. Personell kann der FCO-Trainer fast aus dem Vollen schöpfen. Fehlen wird Konstantin Beckmann (Studium), Andrei Gorr ist nach der Verletzungspause nur gelaufen, wird wohl erst nur auf der Bank Platz nehmen. Wenn überhaupt.