• FCO
    FCO
  • 1. Mannschaft 16/17
    1. Mannschaft 16/17
  • 2. Mannschaft 16/17
    2. Mannschaft 16/17
  • Frauen 16/17
    Frauen 16/17

Defensiv zu naiv und vorne verschwenderisch

FUSSBALL-WESTFALENLIGA: FCO verliert zum Saison-Ausklang zu hoch mit 0:4 in Marl-Hüls

Marl/Bad Oeynhausen (ebi). Die Saison endete wie sie begann: Mit einer Niederlage. Nur das 0:4 (0:2) von Fußball-Westfalenligist FC Bad Oeynhausen gestern beim TSV Marl-Hüls zum Saison-Kehraus täuscht über den wahren Spielverlauf hinweg, denn der FCO hatte seine Torchancen, und darunter fünf bis sechs erstklassige, stellte sich allerdings wiederum bei den Gegentoren zu naiv an.

In der Pressekonferenz nach der Begegnung ernteten die Badestädter mal wieder Lob für die gute Spielanlage, die disziplinierte Spielweise und das Herausspielen von Chancen - wie schon in den zurückliegenden Begegnungen, nur unterm Strich ging das Team erneut leer aus. "Wir machen es dem Gegner zu einfach, gegen uns Tore zu erzielen. Ein einfacher Doppelpass reicht manchmal, um uns in der Defensive auszuhebeln, weil wir die Räume dann nicht mehr schnell schließen können", sagt Trainer Rolf Kuntschik. So auch gestern zweimal. "Marl-Hüls hat die Tore schon gut herausgespielt, aber wir haben Pate dabei gestanden. Da wird unser Hauptaugenmerk auch für die nächste Saison in der Landesliga liegen", sagt der Trainer. "Und selber bekommen wir den Ball bei klarsten Chancen nicht über die Torlinie. Einige Male hat der Marler Torwart aber auch sehr gut pariert." Die "dicken Dinger" auf dem Schlappen beim FCO hatten Alexander Hermann zweimal, Kevin Neckar, Selcuk Kaya, Felix Langkamp und auch Kapitän Tim Steffen.

Nach der etwa 175 Kilometer langen Rückfahrt gestern aus Marl ist diese Westfalenliga-Saison dann offiziell abgeschlossen, geht ein Großteil der Kicker ab Dienstag auf Mannschaftsfahrt nach "Malle" - und treffen sich alle dann zu einem offiziellen Saison-Abschluss am 21. Juni im Stadion. Trainingsbeginn ist am 11. Juli. Der Trainer hat seinen Jungs Aufgaben mitgegeben, damit sie in der freien Zeit nicht komplett auf Null herunterfahren.

TSV Marl-Hüls: Gedenk; Witjes, Gerling, Sadlowski, Glembotzki (67. Mono), Kaiser, Stondzik, Pietrzak (77. Flossbach), Simon (83. Kisic), Sdzuy, Eisenkopf


FC Bad Oeynhausen:
M. Göhner; Müller, Camacho, Stegen, Bley (56. Hermann), Steffen, J. Göhner, Reineke (77. Kulynycz), Necker, Langkamp (64. Gorr), Kaya


Im Aufgebot:
Torwart Straßner, Beckmann


Tore: 1:0 (12.) Glembotzki, 2:0 (43.) und 3:0 (56.) Pietrzak, 4:0 (71.) Sdzuy

Kevin Necker beim FCO.